kontakt     termine     jobs     3B bibliothek     bid-kompendium     sitemap

Wieviel Zeit benötigt die Vorbereitung?

Je nach Zertifizierungsstufe und Vorwissen benötigt die Vorbereitung zwischen 1 Tag und 2 Wochen.

Foundation-Level: Totalaufwand ca. 1-2 Tage

Wir empfehlen ca. 1 Tag Vorbereitung sowie einen ein- bis zweitägigen Zertifizierungsworkshop einer Approved Training Organisation. Diese Vorbereitungsworkshops werden entweder als Inhouse-Workshops in Unternehmen oder als öffentliche Workshops durchgeführt und beinhalten die Prüfung. Das Resultat wird unmittelbar nach der Prüfung mitgeteilt.
Theoretisch kann ein Kandidat auch die On-line-Prüfung direkt im Internet und ohne Vorbereitung ablegen, was wir aber aufgrund der spezifischen Terminologie und Prüfungseigenheiten nur in Ausnahmefällen empfehlen.

Practitioner-Level: Totalaufwand ca. 10 Tage

Das Ausfüllen des PPAQ (Proposal Practitioner Assessment Questionnaire) erfordert, dass der Kandidat in 35 Themengebieten in Prosa darlegt, welche Erfahrung er in diesen Gebieten ausweisen kann. In jedem Themengebiet ist ein Text von bis zu 250 Worten (in englischer Sprache) gefordert. Erfahrungsgemäß entspricht dies für Deutschsprachige zwischen 5-10 Tagen Netto-Aufwand. Der Gesamtprozess inklusive Auswertung des PPAQ dauert ca. 2-4 Wochen.

Professional-Level: Totalaufwand ca. 3-5 Tage

Für die Professional Zertifizierung erstellt der Kandidat eine (englischsprachige) Kurz­präsentation anhand eines vorgegebenen Templates. Das Ausarbeiten dieses PPIP (Proposal Professional Impact Paper) erfordert ca. 2-4 Tage. Das PPIP stellt der Kandidat in einer rund 45-minütigen Telefonkonferenz einem Team von zertifizierten Assessoren vor, und er beantwortet Fragen dazu. Der Gesamtprozess inklusive Auswertung des PPAQ und Referenzeinholdung dauert ca. 2-4 Wochen.

APMP-Zertifizierung: FAQ

  • APMP-Zertifizierung im Überblick +

    Das APMP-Zertifizierungsprogramm ist die weltweit einzige und anerkannte Zertifizierung für Professionals, die im Bid- und Proposal-Management-Umfeld arbeiten. Das Programm beurteilt die Teilnehmer mittels Prüfungen und Kompetenz-Assessments anhand von Best-Practice-Standards. weiterlesen
  • Was bringt die APMP-Zertifizierung? +

    Die Zertifizierung bringt vielfältige Vorteile für Proposal Manager wie auch für Unternehmen und Organisationen: Aneignung von Best Practice Know-how, Aussagekräftiger Kompetenzausweis, Professionalisierung, Standardisierung und Leistungssteigerung, Vorteile bei der Rekrutierung von Proposal Managern, Effizientes Motivationsinstrument und Mitarbeiterbindung. weiterlesen
  • Was und wie wird geprüft? +

    Das APMP-Zertifizierungsprogramm prüft bei den Kandidaten sequentiell das Grundwissen, die Anwendung und die Verbreitung von Best Practice. weiterlesen
  • Was sind die Voraussetzungen? +

    Das APMP Zertifizierungsprogramm ist einem breiten Zielpublikum zugänglich. Die Voraussetzungen für die Teilnahme hängen von der Zertifizierungsstufe ab. Die Voraussetzungen zur Prüfungszulassung sind abhängig von der Zertifizierungsstufe. In jedem Fall empfiehlt CSK Englischkenntnisse, die mindestens Cambridge First entsprechen. weiterlesen
  • Was kostet die Zertifizierung? +

    Die Prüfungsgebühren liegen zwischen EUR 300 und 680 je nach Stufe. Die Kosten für die individuelle Vorbereitung oder für Zertifizierungsworkshops variieren je nach Anbieter. weiterlesen
  • Wer hilft bei der Vorbereitung? +

    Um Vorbereitungsworkshops inklusive der Prüfung durchführen zu können, muss der Anbieter eine „Approved Training Organisation“ (ATO) von APMP sein. In Europa gibt es vier ATOs. CSK ist eine davon weiterlesen
  • Und wenn man nicht besteht? +

    Sofern der Kandidat keinen wichtigen Grund für einen Rekurs hat, kann er die Prüfung nach Ablauf einer Frist von sechs Monaten wiederholen. weiterlesen
  • Wieviel Zeit benötigt die Vorbereitung? +

    Je nach Zertifizierungsstufe und Vorwissen benötigt die Vorbereitung zwischen 1 Tag und 2 Wochen. weiterlesen
  • Wie lange gilt die Zertifizierung? +

    Um den Zertifizierung-Status zu erhalten, nehmen die Zertifizierten am CPD-Programm teil (Continuing Professional Development), indem sie CEU-Punkte (Continuing Education Units) bezüglich ihrer Weiterentwicklung sammeln. weiterlesen
  • Dokumentation zum Zertifizierungsprogramm +

    Die Original-APMP-Dokumentation (Englisch) finden Sie auf der Webseite von APMP. Für aktuelle Informationen klicken Sie auf http://www.apmp.org/?page=AccreditationProgram weiterlesen
  • 1